Gemüsespieße

30. Dezember 2018

Zubereitung

Ob auf dem Grill oder in der Pfanne – diese Gemüsespieße sind auch bei Fleischessern sehr beliebt. Das eigentlich schnöde Gemüse wird durch die Marinade richtig lecker.

So wird´s gemacht:

Grundsätzlich könnt ihr jedes Gemüse verwenden, was sich irgendwie zum Grillen gut eignet. Auch Kartoffeln (vorgekocht) sind möglich. Wir verwenden in der Regel Paprika, Zucchini und Champignons.

Das Gemüse waschen, die Parika in grobe Stücke und die Zucchini in Scheiben schneiden. Die Pilze nur mit einem Pinsel putzen, ggf. unschöne Stellen wegschneiden.

Die Stücken nach einander auf einen Schachlikspieß stecken (zum Grillen verwenden wir Metallspieße).

Nun zur Marinade: Knoblauchzehe schälen und pressen oder schön klein hacken. Ingwer reiben und dann alle Zutaten gut vermischen. Die Spieße damit von allen Seiten ordentlich einpinseln. Alternativ das lose Gemüse in eine Tupperdose, Marinade rein, schütteln und danach aufspießen – ihr braucht dann halt Handschuhe.

Lässt sich super vorbereiten und zur nächsten Grillparty mitbringen

Zutaten für 6 Spieße

2Zucchinis, kleine
2 – 3Paprika, rot, gelb und/oder orange
12Champignons (nicht zu große)


Zutaten für die Marinade

2 ELSojasauce
2 ELOlivenöl
1/2 TLChilliflocken (oder frische Chilli)
1 ELIngwer, frisch gerieben
1Knoblauchzehe
1 ELZitronensaft
1 ELTomatenmark
1 ELZucker
6Schaschlikspieße (Metall oder Holz)


Eckdaten

Personen2 – 3
Vorbereitungszeit15 Minuten (+ Zeit zum ziehen lassen)
Garzeitca. 10 Minuten
Nachbereitungszeit< 1 Minute


Inspiration: Imo – Schaschlik vegetarisch

Karin Gelato

About the Author

Karin Gelato

Leave a Comment: