Vegane Crêpes/Pfannkuchen

20. Juni 2019

Zubereitung

Nach etlichen Fehlversuchen habe ich endlich ein Rezept gefunden, was den mir bekannten (nicht veganen) Pfannkuchen in nichts nach steht. Und damit ihr vielleicht nicht so lange auf diese Leckerei verzichten müsst, verrate ich euch fix das Rezept.

Eins sei noch gesagt – ich mache sehr dünne Pfannkuchen. Aus den unten stehenden Zutaten haben wir 7 oder 8 Stück rausbekommen (war nur eine Testrunde). Durchmesser der Pfanne = 18cm.

So wird´s gemacht:

150 Gramm Mehl (ich hatte ca. 100 g Weizen- und 50 g Dinkelmehl) in eine Schüssel geben. Einen halben Teelöffel Backpuvler, ein Päckchen Vanillezucker und eine Prise Salz dazu. Das Ganze mit einem Schneebesen gut vermischen.

Dann insgesamt 150 ml Reismilch nach und nach dazu geben und schön glatt rühren. Nach Möglichkeit sollten keine Klümpchen entstehen. Nun die Masse für ca. 15 Minuten quellen lassen.

Bevor es ans Braten geht noch 100 ml Mineralwasser (also mit Sprudel) unterrühren. Dann kann es auch los gehen. Etwas Öl (ich hatte Sonnenblumenöl) in die Pfanne geben, mit einem Pinsel verteilen und die Pfanne auf Temperatur bringen. Nicht zu heiß werden lassen, da sonst der Pfannkuchen direkt fest bappt.

Eine kleine Portion von der Masse in die Pfanne geben. Damit sie schön dünn werden nehme ich die Pfanne immer von der Platte und drehe sie so, dass der Teig sich schön in der ganzen Pfanne verteilt. Dann ein bisschen warten, den Pfannkuchen wenden und von der anderen Seite goldgelb backen. Und das macht ihr so lange bis kein Teig mehr übrig ist 🙂

Zutaten

150 gMehl
0,5 TLBackpulver
1Prise Salz
1 Pck.Vanillezucker
150 mlReismilch
100 mlSprudelwasser
etwas Öl od. Margarine (vegan) zum Ausbacken


Eckdaten

Stückzahl5 – 8 (je nach Dicke)
Vorbereitungszeit20 Minuten (inkl. Ruhezeiten)
Garzeit je Stück1 Minute


Inspiration: Pfannkuchen vegan zubereiten – so einfach geht’s (Simply Yummy by Bosch)

Karin Gelato

About the Author

Karin Gelato

Leave a Comment: