Blumenkohl-Curry

Zubereitung

Wozu Facebook nicht alles gut ist – sogar um sein Abendessen zu finden. Hier bin ich auf ein schönes sommerliches Curry gestoßen, welches zudem auch noch Low Carb ist. Vielen Dank an „Petra Hola Schneider – Holladiekochfee low carb“ für dieses tolle Rezept.

Und so wird´s gemacht (in leicht abgewandelter Form):

Erst einmal alles vorbereiten. Also den Blumenkohl in kleine Röschen bringen, die Möhren schälen, in Scheiben schneiden und auch die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen.

Dann die Zwiebelringe in Kokosöl anbraten bis diese leicht bräunlich werden. Dann die Möhren hinzu und diese mitbraten – die Flamme nicht zu hoch, damit diese euch nicht verbrennen.

Mit Kokosmilch und Brühe aufgießen, Currypaste hinzugeben und aufkochen lassen. Die Blumenkohlröschen dazu und bissfest mitköcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit noch die Kichererbsen hinein. Den Herd könnt ihr schon ausmachen. Die Restwärme macht den Rest. Mit Salz, Pfeffer und ggf. Kurkuma abschmecken.

Zutaten

1Blumenkohl (mittelgroß)
200 gMöhren
400 gKichererbsen
1 BundLauchzwiebeln
400 mlKokosmilch
200 mlGemüsebrühe
1 ELrote Currypaste (aufpassen, dass diese auch vegetarisch ist!)
1 ELKokosöl
nach BeliebenSalz, Pfeffer, Kurkuma

 

Eckdaten

Personen2
Vorbereitungszeit10 – 15 Minuten
Garzeit20 Minuten
Nachbereitungszeit< 1 Minute
Inspiration: holladiekochfee.de – Blumenkohl-Curry mit Kichererbsen (Originalrezept)

 

Karin Gelato

About the Author

Karin Gelato

Leave a Comment: